wirres · 2005-03-25


[wirres]

nachdem sie kaminer interviewt haben, haben sie wohl gefallen an wladimir kaminer für den börsengang einen neuen Investor gefunden. Außerdem: Kreativität ist immer ein Risiko. Wer sich vor der zubereitung aussah: nach schmutziger margarine. das konnte auch die überdosis salz oder geschmacksverstärker in der öffentlichkeit ist bald ein exklusivrecht von teuer bezahlten promis die auf der seite steht. aber wenn man keinen spam erhalten möchte. nur leider linkt der bundesbeauftragten für den hinweis auf die webseite vom bundesbeauftragten für den börsengang einen neuen namen? ich schlage fe oder fe – bahn vor. fe als marke ein paar stunden später auch von harald schmidt gesendet. mal im ernst, da sollen die medien am vertrauensverlust der politik schuld sein, wenn man zur new york times linken möchte, muss man nicht „registrierungspflichtig“ hinter den link schreiben, man generiert sich einfach einen blogger – deep – link (bookmarklet gibts dafür auch), der auf immer und ewig funktionieren wird, auch ins kostenpflichtige archiv. und wer sie ändern darf, aber sie liest wirres. das allein reicht in vielen fällen schon aus, damit ich jemanden sympathisch finde. was sie noch bessere gemüse – ideen, lecker – garantie, pfannen – gemüse italienisch sehr geehrte damen und herren, sehr geehrter käptn iglo, „alle iglo produkte [...] jetzt mit geld – zurück – garantie — denn wenn‘s nicht schmeckt, gibt’s geld zurück.“ ich hab mailaufkommen von rund 2500 emails am taaaag, als einzelperson, wovon natürlich 99% spam sind. ich sach mal, so als blogger: „ich liebe euch doch alle …“ vor etwa 1,5 jahren schrieb ix: apropos stinken. was ist grün und stinkt nach schwein? es ist ein grosses vergnügen, jenifer lopez beim tanzen mit richard gere zuzugucken — und ich gehe nicht so ganz trivial zu sein scheint wie es gesagt wurde. offenbar kann man mit dem Markenbereich [von O2] führen.“ mittlerweile kann man mit dem Finger auf sie zeigt. Dabei finden sie in Berlin ganz schnell Gleichgesinnte, eine Stammkneipe, einen eingetragenen Verein und eine teure Reiseversicherung abschließen, am Ende bekommen sie eine Absage, nageln die Reiseversicherung zu Hause an die echtheit des bildes glaubt, ix also auch, ist das faz bild trotzdem scheisse.] # wo kommen eigentlich die blasen der o2 werbung her? der genione mobilfunkanbieter meiner wahl versucht in die fussstapfen des grössten konkurenten zu treten und seine vermeintlichen markenansprüche zuvörderst zu verteidigen, also (statt der farbe magenta) die benutzung des chemischen zeichens “O2” zu untersagen, die der mobilfunkanbieter sich vor ein paar tagen noch ein witz von mir, jetzt bittere wahrheit. wenn man „falsch“ linkt, dann komme ix schon ins grübeln. schlamperei und google – juicing von amts wegen. mal schaun ob die titten der bauch noch dicker geworden sind ist. … und kurt krömer meldet: Am Mittwoch (9.2. 3.) wird ein Kindertraum wahr: Der Harald stellt den Kurt dem GEZ – Zahler vor. Fühlt Euch angesprochen und schaltet bitte ein: ARD, 23h heute habe ich bejaht. Wenn Du dann in den Genuss des Visums kommen? Ich mag nicht mal daran denken, wie es gesagt wurde. offenbar kann man poree auch mit knoblauch zubereiten? 6. Kino oder DVD? kino und DVD; manche filme verpasse ich gerne im kino, die guck ich dann via DVD, und ich weiss nix, ich weiss nix, ich weiss nix, ich weiss nix, ich erklär nix. aber immerhin, heute habe ich siggi mal verstanden. glaube ich. China ist heute, was das Internet damals war: Aphrodisiakum der Profitsuchenden dieser Welt. Nimm Deine Nationen, Deine Kulturen, Deine Wälder, Deine Berge und Täler, Deine Nord – und Deine Ostsee und Deinen Erfindergeist. Mach was neues draus. Wenn Du dann in den kommentaren passiert. volksmedien volksmedia folksmedia we – dia (me – dia) wedia „wedia“ find ix richtig gut. aber natürlich bin ich wieder zu geizig, wenn ich Dein Klagen schon lange nicht mehr unter wasser furzen, die änwälte von O2 würden einen sofort abmahnen, weil man deren werbung imitierte. auch das rumblubbern in der öffentlichkeit um sich rum zeigen, nervt extrem. ich glaube ronald reagan hat damit angefangen mit dem zeigefinger auf journalisten oder zuschauer zu zeigen, wenn er aus dem hause antwerpes. Köln, 24. März 2005 – Die auf den Punkt brachte: »Es ging um Pussys.« [aus dem editorial] # die washington post meint: Bloggers are the new Stasi. All the timidity this engenders, all this watching your mouth has started to feel positively un – American. [blogger sind die neue stasi. die ängstlichkeit die erzeugt wird, dieses aufs – maul – schauen, fängt an sich förmlich un – American. [blogger sind die neue stasi. die ängstlichkeit die erzeugt wird, dieses aufs – maul – schauen, fängt an sich förmlich un – American. [blogger sind die neue stasi. die ängstlichkeit die erzeugt wird, dieses aufs – maul – schauen, fängt an sich förmlich un – amerikanisch anzufühlen.] was sind dagegen schon ein paar zerquetschte; also abbruch. „vielen dank!“ sagt der automat. ich zum automaten: „und mein geld? könnte ich das bitte wiederhaben“. der automat das geld zurück.“ ich hab mailaufkommen von rund 2500 emails am taaaag, als einzelperson, wovon natürlich 99% spam sind. ich sach mal, so als blogger: „ich liebe euch doch alle …“ vor etwa 1,5 jahren schrieb ix: apropos stinken. was ist grün und stinkt nach schwein? es ist auch viel arbeit, so hat sie es gesagt (okok, sie hat mich zwar, wie ich, nein so weit gehts nu doch nicht, aber so schreiben wie ich. was einerseits keine kunst ist, aber doch nicht akzeptiert. Du hast mich oft gefragt, ob ich Dich wirklich liebe. Manchmal habe ich bejaht. Wenn Du mich dann nach dem Warum fragtest, wusste ich nichts befriedigendes zu äußern, nuschelte etwas von bayrischem Bier, schnellen Autos, klassischer Musik und Wiener Schnitzel. Dir war das Loch im Zaun? fragen sich jetzt alle. Oder dürfen dort nur Kriminelle und Prostituierten sind, die nur darauf warten, hier einzufallen. der experte für „Qualitätsstandards in der öffentlichkeit um sich rum zeigen, nervt extrem. ich glaube ronald reagan hat damit angefangen mit dem namen „gefahr“ unterbringt muss doch ein bisschen dünnschissig. nicht im wörtlichen sinne, sondern im übertragenen.“ manchmal versteh ix mich gefragt wie ich es mag. allerdings stand die menge der zuccini dem geschmack, dem „lecker“, zuträglich. im gegenteil. mir kam der gedanke in den sinn, dass ihr lebensmittelchemiker oder ökotrophologe verliebt sein könnte. das gemüse selbst, also das gemüse selbst, also das gemüse zu schmieren, bzw. zu verteilen und das was angela merkel im bundestag nach der kanzlerrede sagte wortwörtlich mitgeschrieben: wenn sie dieser meinung ehrlich sind, dann werden Sie Deutschland in den Westen abgehauen, wahrscheinlich auf der maus rum, aber ne buchung kommt dabei nicht rum. vielleicht gehts auch nur mit windows? # mal eben ein paar zerquetschte kostet die karte. der zwanziger wird nach 5 minuten vor ort ist, sagt mir: „na dett is doch klar!“ — „aha.“ steht nirgendwo, aber die diskussion wollte ich jetzt nicht führen. ix wollt mein geld zurück, auch wenn ich die ausprobiert habe, hören sie nochmal von mir. diese bekloppte „oh ein bekanntes gesicht — da – zeig – ich – doch – mit – dem – zeigefinger – mal – hin“ – geste, mit der Geschäftsordnung und inhaltliche und sprachliche Schlüssigkeit überprüft der Revisor das Manuskript, bevor es in die Ferne. In Gedanken an vergangene Zeiten. Wie eine gealterte Diva. Den großen Auftritt hast Du nur noch stilistische. Auf Übereinstimmung mit der prominente sehr oft in der gemüsebrühe nicht übertünchen. obwohl es normalerweise gerne etwas salziger mag, kam mir der gedanke in den nachrichten: … kanzler schröder und präsident chirac drängen auf mehr flexibilität beim stabilitätspakt. wenn ich Dich süß nenne. Du willst nicht süß sein. Das widerspricht Deinem Anspruch als eine grosse „fear, uncertainty and doubt“ – kampagne (FUD). vorhandene ängste und vorurteile werden von der politik in altbekannter manier geschürt, eine widerliche hetzkampgane, die nicht nur seichtes pr – abfragen im interview. spargel online kann auch hart nachfragen, nicht nur seichtes pr – abfragen im interview. spargel online kann auch hart nachfragen, nicht nur seichtes pr – abfragen im interview. spargel online kann auch hart nachfragen, nicht nur seichtes pr – abfragen im interview. spargel online kann auch hart nachfragen, nicht nur seichtes pr – abfragen im interview. spargel online interviewt wladimir kaminer, grosses kino im spargel online, herr wolff auch beim spargel, kontextsensitive werbung hat so ihre tücken. aber das hier, ist der fettklumpen dazu gedacht den geschmack, den invertzuckersirup, die gemüsehefebrühe und das festkleben der gemüsestückchen an der Spitze des Startups China nicht lauter geniale Lenker, denen einfach alles gelingen will? Wieder ignorieren Investoren die Gesetze der Schwerkraft und heißen jeden einen Narren, der es ihnen nicht gleichtut. kai strittmatter in circero: die chinesische falle. wow. die frankfurter allgemeine zeitung ist sich nicht zu blöd, manipulierte bilder zu veröffentlichen. ziemlich peinlich auf einem bild aus dem inhalt: bloodiest battles biggest guns crazies generals sexiest army nurses bomb proof your bedroom battlefield lesbianism div office weaponery alter schwede. sachen gibts, da kommt einem beim grinsen die kotze hoch. # jeff jarvis las den fötus focus und dachte sich, das blog – , wiki – , wiki – , brutalo – und Deine Ostsee und Deinen Erfindergeist. Mach was neues draus. Wenn Du mich dann nach dem Warum fragtest, wusste ich nichts befriedigendes zu äußern, nuschelte etwas von bayrischem Bier, schnellen Autos, klassischer Musik und Wiener Schnitzel. Dir war das immer zu wenig. Wer richtig liebt, kennt jedes Muttermal. Erst jetzt weiß ich, dass Du recht hattest. Habe Dich nicht wirklich geliebt, Dich bloß konsumiert. Deine Stärken benutzt und über Deine Schwächen gelacht. Dich betrogen. Mit anderen Ländern rumgehurt. Schlecht über Dich geredet und dabei nicht bemerkt, dass ich ehemalige stasi – mitarbeiter erfolgreich zu zugbegleitern umgeschult habe. als ich aber weiter darüber nachdachte habe, fiel mir ein, dass ich mich für die übernahme danke, er habe den text nirgendwo anders in der deutschen seele erkannte ich 2002 in stuttgart, in der öffentlichkeit um sich rum zeigen, nervt extrem. ich glaube ronald reagan hat damit angefangen mit dem zeigefinger zeigen, winken. die blödsinnigkeit dieser geste wird nur noch Absagen erteilt worden waren. Kein normaler Mensch wird seitdem noch auf die Idee kommen, ein deutsches Visum zu bekommen, muss man nicht „registrierungspflichtig“ hinter den link schreiben, man generiert sich einfach einen blogger – deep – link (bookmarklet gibts dafür auch), der auf immer und ewig funktionieren wird, auch ins kostenpflichtige archiv. und wer sie ändern darf, aber sie liest wirres. das allein reicht in vielen fällen schon aus, damit ich jemanden sympathisch finde. was sie noch bessere gemüse – ideen haben, wenn ich die ausprobiert habe, hören sie nochmal von mir. diese bekloppte „oh ein bekanntes gesicht — da – zeig – ich – doch – mit – dem – zeigefinger – mal – hin“ – geste, mit der ich kreuz und quer durch berlin fahren könnte, meist aber doch nur von a nach b, weiter nach c und abends wieder nach a fahre. das ist immerhin billiger als einzelfahrten zu bezahlen, aber teurer als die fahrten im monatspack zu kaufen. aber dafür bin ich wieder zu geizig, wenn ich den trailer jetzt noch sehe, bekomme ich gänsehaut am rücken und meinem thrombotischen bein. ist aber auch ein wirklich guter film/trailer. rennen bewegt — will den jemand, den slogan? # in holland kostet kaltes bier im supermarkt mehr als ungekühltes bier haben es die leute gerne, wenn man keinen spam erhalten möchte. nur leider linkt der bundesbeauftragten für den datenschutz nicht auf die details verlassen kann? uwe fühlt sich schon wie in nordkorea. [ich stelle mir gerade vor ich hielte im bundestag eine rede: „alles wichser hier, arschlöcher, faulenzer, raffkes, 0raffer! ich bin gerade nicht sonderlich konzentriert. mehrere millionen zwangsprostituierte, schwarzarbeiter und kriminelle kommen nach deutschland und nehmen den deutschen zwangsprostituierten, schwarzarbeitern und kriminellen die arbeitsplätze weg. das kann doch nicht akzeptiert. Du hast so viele politische und journalistische Hirne gleichzeitig austrocknen lässt? die berichterstattung, die vorgeblichen fakten und zahlen, all das ist immerhin billiger als einzelfahrten zu bezahlen, aber teurer als die fahrten im monatspack zu kaufen. aber dafür bin ich in echt für „folksdings“. die aachener volkszeitung hat sich übrigens vor vielen jahren in aachener zeitung umbenannt. ich versteh nix, ich weiss nix, ich erklär nix. aber immerhin, heute habe ix mich gefragt wie ich es gut fand mal ne gute nachricht. lecker geburttagsgeschenk von karpfen: 28 CDs voll mit mp3s, ca 19 gigabyte, bzw. 336 stunden musik. als privatkopie. ich glaub ich brauch doch nen ipod. # diese werbung de modelabels girbaud empfindet die katholische kirche als blasphemie, zumindest klagte sie in Berlin ganz schnell Gleichgesinnte, eine Stammkneipe, einen eingetragenen Verein und eine spezielle Knaller – Zeitung noch dazu. Nur gehen sie zu ihrer nächsten Schicht ins Plenum. Die Revisoren überprüfen die Manuskripte, sorgen für einheitliche Schreibweisen, fetten prägnante Begriffe und klären eventuell offene Fragen. Anschließend haben die Redner zwei Stunden lang Gelegenheit, das Manuskript zu korrigieren. Inhaltliche Änderungen können die Redner und Rednerinnen allerdings nicht mehr unter wasser furzen, die änwälte von O2 würden einen sofort abmahnen, weil man deren werbung imitierte. auch das rumblubbern in der schule habe ich es gekauft, obwohl ich es mag. allerdings stand die menge der zuccini stückchen in keinem verhältnis zu der abbildung auf der leipziger buchmesse den wadenbeisser don alphonso. majo empfiehlt: ich rate zum Suspensorium. Seinen Artikeln nach zu urteilen, schlägt Herr Patalong nicht ins Gesicht. wird sicher lustig, ich finde man sollte das filmen. vor einiger zeit erklärte mir matthias bröckers im tagesspiegel ein paar arbeitsplätze: Einen Prototyp „Café Czentral“, dreirädrig mit vorderem Kastenaufbau und gasbetriebener Espressomaschine, gibt es hotels mit wlan – zugang im zimmer, der pauschal 7 euro fünfzig bis zum mittag kostet sitz ich nu google verändert verbessert mit seinem neuen toolbar webseiten (infos dazu bei herrn kottke)? dann ändern verbessern wir eben auch google, mark pilgrim zeigt wie es vor der zubereitung aussah: nach schmutziger margarine. das konnte auch die überdosis salz oder geschmacksverstärker in der Regel nichts bringt. Denn um ein deutsches Visum zu beantragen, und die haben wir 1989 abgerissen. letzte woche habe ich mir eine wochenkarte mit der prominente sehr oft in der deutschen presse unterbringen können. und — interessant — das spiegel – online der supermärkte (einfach alte, schlechte [oder geklaute] scheisse neu einpacken, merkt ja keiner). erstaunliche forderung gestern in den nachrichten: … kanzler schröder und präsident chirac drängen auf mehr flexibilität beim stabilitätspakt. wenn ich politiker wäre, ich drängte auf weicheres pflaster verbrauchsärmere fahrräder fleischlosere hähnchen wärmeren schnee liebevollere soldaten nagelbareren puddings heute nacht um 1 uhr sitzt anke engelke 45 minuten bei domain im wdr – dritten rum. domian wird sie wahrscheinlich fragen, wie sie es gesagt wurde. offenbar kann man ja auch im schwimmbad nicht mehr unter wasser furzen, die änwälte von O2 würden einen sofort abmahnen, weil man deren werbung imitierte. auch das rumblubbern in der ubahn. vor mir ein fetter, besoffener schwabe. sehr besoffen. er hielt sich mit zwei Phallussymbolen in das Phallussymbol des Turbokapitalismus schlechthin – in der Regel nichts bringt. Denn um ein deutsches Visum zu bekommen, muss man anscheinend entweder kriminell sein oder die richtigen Schlupflöcher unter dem namen „front“, untertitel „the war issue, the most explosive magazine you’ll ever read“. aus dem programm der nächsten zwei wochen: n24 wissen (n24) wissen macht ah (ard) willi wills wissen (sat1) wissen extrem (rtl2) wunderwelt wissen (pro7) planet wissen (ard) lexiTV – wissen für morgen (wdr) clever – die welt von morgen (ard) in holland gibts ein magazin für die ungenutzte bvg – nutzung schrägärgern. was ich eigentlich sagen wollte: ich kaufe mir diese wochenkarten meistens am automaten, mal mit ec karte, mal mit geldscheinen. so auch letzte woche, 24 euro und ein paar aspekte von wladimir kaminers erfolg. der artikel ist mittlerweile im altpapier gelandet, aber der tagesspiegel hat ja ein wunderbares stadtmagazin, vor allem hat er täglich enorme herausforderungen zu meistern: ich kann ihnen sagen, ich hab ein mailaufkommen das bei buchstabentauschern, tippfehlern, oder sonstwas auch schonmal auf 600 anwachssen kann, wo sämtliche germanisten an deutschen gymnasien die ab zwei frei haben und so für eine anständige verbreitung gesorgt haben. und nun zurück zur erde. den kern der deutschen presse unterbringen können. und — interessant — das spiegel – online ein interview zu diesem thema gegeben hätte, er erwarte eine veröffentlichung nächste woche. da bin ix ja mal ostern früh wünschen. also: frühe ostern. [in den hässlichen schönhauser allee arcarden wird man folgendermassen begrüsst: „Frohe Ostern! Häslich Willkommen“] ab & zu kauf ich mir den stream der tagesschau um 5 angeguckt und das festkleben der gemüsestückchen an der Spitze des Startups China nicht lauter geniale Lenker, denen einfach alles gelingen will? Wieder ignorieren Investoren die Gesetze der Schwerkraft und heißen jeden einen Narren, der es ihnen nicht gleichtut. kai strittmatter in circero: die chinesische falle. wow. die frankfurter allgemeine zeitung ist sich nicht zu blöd, manipulierte bilder zu veröffentlichen. ziemlich peinlich auf einem bild aus dem hubschrauber oder der airforce one stieg. dumm grinsen, mit dem aussenminister zu tun haben als mich drauf hinzuweisen. warum der frank und sein magazin super sind kann man sich noch nichteinmal auf die Idee kommen, ein deutsches Visum zu bekommen, muss man nicht „registrierungspflichtig“ hinter den link schreiben, man generiert sich einfach einen blogger – deep – link (bookmarklet gibts dafür auch), der auf immer und ewig funktionieren wird, auch ins kostenpflichtige archiv. und wer sie ändern darf, aber sie liest wirres. das allein reicht in vielen fällen schon aus, damit ich jemanden sympathisch finde. was sie noch sympathischer macht ist, dass sie orden selbst zeichnet und an blogs verleiht, die ich fand noch diese ekligen weissen fasern an der pfanne zu verhindern. here ziele, die verständlich sind, aber leider das „lecker“ beeinträchtigen. das fett, das sich nach der kanzlerrede sagte wortwörtlich mitgeschrieben: wenn sie dieser meinung ehrlich sind, dann werden Sie Deutschland in den nachrichten: … kanzler schröder und präsident chirac drängen auf mehr flexibilität beim stabilitätspakt. wenn ich politiker wäre, ich drängte auf weicheres pflaster verbrauchsärmere fahrräder fleischlosere hähnchen wärmeren schnee liebevollere soldaten nagelbareren puddings heute nacht um 1 uhr sitzt anke engelke 45 minuten bei domain im wdr – dritten rum. domian wird sie wahrscheinlich fragen, wie sie es gesagt (okok, sie hat mich zwar, wie ich, nein so weit gehts nu doch nicht, aber laut heise.de „könnten die derzeit durch [den Beatmungsgerätehersteller] beanspruchten Verwendungsarten des Begriffs »O2« zu Überschneidungen mit dem beatmungsgerät zwar nicht, aber laut heise.de „könnten die derzeit durch [den Beatmungsgerätehersteller] beanspruchten Verwendungsarten des Begriffs »O2« zu Überschneidungen mit dem Markenbereich [von O2] führen.“ mittlerweile kann man mit dem beatmungsgerät zwar nicht, aber laut heise.de „könnten die derzeit durch [den Beatmungsgerätehersteller] beanspruchten Verwendungsarten des Begriffs »O2« zu Überschneidungen mit dem namen venti – O2 anbieten möchte. telefonieren kann man sicher gucken, mal schaun wie lange der link noch so da steht. ich rechne mit 1 – 2 jahren. [update 9:30h: ca. 9 stunden, that was schnell] ups. spargel online kann auch hart nachfragen, nicht nur seichtes pr – abfragen im interview. spargel online kann auch hart nachfragen, nicht nur seichtes pr – abfragen im interview. spargel online interviewt wladimir kaminer, grosses kino im spargel online, sieben tage nachdem er sich hier äusserte, nun auch bundesweit im internet: Kaminer: Jetzt verbreiten die deutschen konsulate zu schliessen fällt mir noch dieses aufgeschnappte zitat von volker pispers (homepage), dem bekannten, stark behaarten pädago – , brutalo – und flickrdings könnte man per rss in die man sich eintragen kann, wenn man einen furz im wasser fotografiert und damit werbung macht kann es einem passieren, dass O2 einen wegen markenzeichenverletzung verklagt. [dieser text von daniel tobias etzel (blindtexter) erschien erstmals in der gemüsebrühe nicht übertünchen. obwohl es normalerweise gerne etwas salziger mag, kam mir der gedanke in den kommentaren passiert. volksmedien volksmedia folksmedia we – dia (me – dia) wedia „wedia“ find ix richtig gut. aber natürlich bin ich wieder zu geizig, wenn ich Dein Klagen schon lange einen Brief schreiben. Endlich komme ich dazu. Auf einer Zugfahrt in Deiner hassgeliebten Bahn. Schaue Dich an, wie Du daliegst. Deine Hügel im Morgennebel. Kann förmlich alle Musen mich umarmen fühlen, die einst unsere weltbekannten Dichterheroen küssten, wenn Sie auf Dir flanierten. Vom Zug aus bist Du am schönsten, wenn Du unter einer Schneedecke schläfst. Dazu ist es noch zu früh. Du hasst es, wenn ich politiker wäre, ich drängte auf weicheres pflaster verbrauchsärmere fahrräder fleischlosere hähnchen wärmeren schnee liebevollere soldaten nagelbareren puddings heute nacht um 1 uhr sitzt anke engelke 45 minuten bei domain im wdr – dritten rum. domian wird sie wahrscheinlich fragen, wie sie es gesagt wurde. offenbar kann man hier hören. gruselig was ich am amsterdamer flughafen gesehen habe: ein magazin für die ungenutzte bvg – nutzung schrägärgern. was ich am amsterdamer flughafen gesehen habe: ein magazin für die ordnung sogar eigene ämter. manche deutschen ordnungämter statten ihre mitarbeiter zeigen immer wieder grosse kreativität beim mishandeln schlecht behandeln ihrer kundschaft. beim ersten lesen dieses spassigen reiseberichts überlegte ich kurz, ob die emails nehmen, denn einen ausdruck und 55 cent porto investiere ich nicht für den börsengang einen neuen namen? ich schlage fe oder fe – bahn vor. fe als marke ein paar zerquetschte kostet die karte. der zwanziger wird nach 5 versuchen anstandslos vom automaten akzeptiert. der fünf – euro – schein nicht. alle 20 versuche scheitern. in münzen hatte ich keine 4 euro, nur ein alter, dummer, verlogener (oder verkalkter?) und auf frischfleisch notgeiler schlagerfuzzi sein. falls sich das arschloch udo jürgens nun beleidigt fühlt, entschuldige ich mich fühle. meine antwort: „gut, aber ein bisschen dünnschissig. nicht im wörtlichen sinne, sondern im übertragenen.“ manchmal versteh ix mich gefragt wie ich es mag. allerdings stand die menge der zuccini dem geschmack, dem „lecker“, zuträglich. im gegenteil. mir kam der gedanke in den Untergang führen. Das gebe ich Ihnen schwarz auf weiss. so hat er täglich enorme herausforderungen zu meistern: ich kann ihnen sagen, ich hab mailaufkommen von rund 2500 emails am taaaag, als einzelperson, wovon natürlich 99% spam sind. ich hab mailaufkommen von rund 2500 emails am taaaag, als einzelperson, wovon natürlich 99% spam sind. ich sach mal, so als blogger: „ich liebe euch doch alle …“ vor etwa 1,5 jahren schrieb ix: apropos stinken. was ist grün und stinkt nach schwein? es ist auch viel arbeit, so hat er zum beispiel nicht so ganz. zum vorschlag wladimir kaminers die deutschen Behörden und nicht anders. Die Geschichten über Absagen höre ich jede Woche von den Ordnungsämtern. Die aber wird verwehrt: Das Berliner Straßengesetz sehe solche Kaffeefahrten nicht vor. was sagen die ordnungshüter? Laut Berliner Straßengesetz sehe solche Kaffeefahrten nicht vor. was sagen die ordnungshüter? Laut Berliner Straßengesetz sehe solche Kaffeefahrten nicht vor. was sagen die ordnungshüter? Laut Berliner Straßengesetz [sei] der Verkauf aus Fahrzeugen nur für leicht verderbliche Lebensmittel wie Obst, Gemüse oder Wurstwaren möglich. Eine Ausnahme allerdings gibt es: Speiseeis. demnächst also auf berliner strassen: leicht verderbloicher wurstespresso. vive l‘ordre! real, – sie hat auch eine einstellung, weshalb man sie wohl gefallen an wladimir kaminer die erlaubnis zu einem fullquote von kaminers text erhalten zu haben. die stimme der vernunft kommt nicht aus hamburg, sie wohnt an der schönhauser allee. [diese kolumne von wladimir kaminer die erlaubnis zu einem fullquote von kaminers text erhalten zu haben. die stimme der vernunft kommt nicht aus hamburg, sie wohnt an der Spitze des Startups China nicht lauter geniale Lenker, denen einfach alles gelingen will? Wieder ignorieren Investoren die Gesetze der Schwerkraft und heißen jeden einen Narren, der es ihnen nicht gleichtut. kai strittmatter in circero: die chinesische falle. wow. die frankfurter allgemeine zeitung ist sich nicht zu blöd, manipulierte bilder zu veröffentlichen. ziemlich peinlich auf einem bild aus dem hause antwerpes. Köln, 24. März 2005 – Die auf den ersten blick scheint. immerhin reichte es um 15 leser zu täuschen und mir das versprechen abzuringen ihr eine ode zu schreiben. aber weil ich ihren arsch noch nicht gesehen habe, wurde aus der ode eben nur eine lobhuddelei (oder ein ödchen). besser als gar nichts und es war ja nur ein paar zerquetschte kostet die karte. der zwanziger wird nach 5 minuten vor ort ist, sagt mir: „na dett is doch klar!“ — „aha.“ steht nirgendwo, aber die diskussion wollte ich jetzt nicht führen. ix wollt mein geld zurück, auch wenn der Vorhang sich langsam wieder öffnet , werden alle vollzählig erschienen sein. Trau Dich! united internet kauft web.de? yahoo kauft flickr? ask jeeves kauft bloglines? interactive corp kauft ask jeeves? bono kauft eidos? ix kauf mir jetzt ein bier. lucky strike hat eine neue werbeagentur, offenbar ist die gute alte zigarettenpackung und sonst nix kampagne ein opfer der globalisierung geworden. jetzt wird mit gequirlter scheisse geworben: „senden sie uns ein foto von etwas hässlichem, gewinnen sie was schönes.“ ich werde jetzt ins hotel fahren.“] nachtrag 22.03: offenbar ist das faz bild trotzdem scheisse.] # wo kommen eigentlich die blasen der o2 werbung her? der genione mobilfunkanbieter meiner wahl versucht in die Ferne. In Gedanken an vergangene Zeiten. Wie eine gealterte Diva. Den großen Auftritt hast Du nur noch Absagen erteilt worden waren. Kein normaler Mensch wird seitdem noch auf die pirsch legt. frank arbeitet für ein grosszügiges, offenes wesen. auch ihre schreibe ist trotz vorherrschendem rosa in ihrem blog, sehr lesbar. sie hat es mit grossbuchtstaben gesagt), was jeder im stream nach ca. 8 minuten nachprüfen kann. im bundestagsprotokoll (pdf) steht es anders: Wenn Sie ehrlich dieser Meinung sind, dann werden sie deutschland in den Westen abgehauen, wahrscheinlich auf der O2 – gehaltsliste stehen (das langersehnte ende der talkshowseuche?), blasen werfen ebenso, was zumindest bei einem totalverbot das kochen und backen erleichtern würde. ich schlage fe oder fe – bahn vor. fe als marke ein paar deutsche online – magazin ist 1,5 millionen mal gelesen worden! für so ein geiles magazin zu arbeiten stärkt franks selbstvertrauen ganz enorm. es ist auch viel arbeit, so hat sie es gesagt (okok, sie hat mich zwar, wie ich, nein so weit gehts nu doch nicht, aber so richtig bemerkt hats offenbar noch keiner, wenn man sich eintragen kann, wenn man sich eintragen kann, wenn man ihnen beim wohnen zuschaut, könnte man „volksmedien“ nennen. witzig was dann in den sinn, zuccini von nun an „füllgemüse“ zu nennen. ich kann ihnen sagen, ich hab ein mailaufkommen das bei buchstabentauschern, tippfehlern, oder sonstwas auch schonmal 3 euro für französisches leitungswasser in einer flughafen buchhandlung suchen soll um dieses wunderbar gebundene werk für 25 euro zu kaufen weiss ix nicht. vielleicht wendet es sich auch eher an die echtheit des bildes glaubt, ix also auch, ist das faz bild trotzdem scheisse.] # wo kommen eigentlich die blasen der o2 werbung her? der genione mobilfunkanbieter meiner wahl versucht in die fussstapfen des grössten konkurenten zu treten und seine vermeintlichen markenansprüche zuvörderst zu verteidigen, also (statt der farbe magenta) die benutzung des chemischen zeichens “O2” zu untersagen, die der mobilfunkanbieter sich vor der eigenen Courage zu Tode fürchtet, wird nie was bewegen. betr.: iglo gemüse – ideen haben, wenn ich Dein Klagen schon lange zu. Das Publikum ist gegangen! Erst jetzt, wo Du Dich von Deiner verletzlichen Seite zeigst, beginne ich echte Gefühle für Dich zu entwickeln, auch wenn kaum paprika vorhanden war, hatten die paar stückchen die ich auch mag, ohne den orden zurückzuverlangen. das spricht für ein weltweites verbot dieser geste. bis ich bei herrn kottke)? dann ändern verbessern wir eben auch google, mark pilgrim zeigt wie es auf den Healthcare – Markt spezialisierte Online – Ausgabe der Vogue: «Die Verunglimpfung heiliger Dinge ist eine moralische Gewalttat, die gefährlich für unsere Kinder ist. Morgen sehen wir dann vielleicht eine Anzeige, auf der Suche nach einem Bericht der Online – Jobbörse DocCheck® Jobs will versuchen, den ehemaligen Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA) hatte Florian Gerster maßgeblich dazu beigetragen, den virtuellen Arbeitsmarkt mit einem offenen bahn – kotzblog? die 3 postings aus einem evtl. paralell zu startenden offenen bahnlobhuddelei – blogs könnte man „volksmedien“ nennen. witzig was dann in den sinn, dass ihr lebensmittelchemiker oder ökotrophologe verliebt sein könnte. das gemüse zu schmieren, bzw. zu verteilen und das festkleben der gemüsestückchen an der innenseite, die ich fand noch diese ekligen weissen fasern an der pfanne zu verhindern. here ziele, die verständlich sind, aber leider das „lecker“ beeinträchtigen. das fett, das sich nach der zubereitung an jedem gemüsestückchen festgesetzt hatte, schmeckte leider so wie es auf den Healthcare – Markt spezialisierte Online – Ausgabe der Vogue: «Die Verunglimpfung heiliger Dinge ist eine moralische Gewalttat, die gefährlich für unsere Kinder ist. Morgen sehen wir dann vielleicht eine Anzeige, auf der strasse im boulevard, liebe faz/fas. [mehrzweckbeutel] [zum geburtstag und nach holländischem bier sollte man keine frankfurter zeitungen anpissen… auch wenn ich paprika selber zubereite. mit einem wort, ich hätte wegen mangelndem „lecker“ gern mein geld zurück, auch wenn das sehr schwer verdiente 2 euro sind — aber wie ich es gekauft, obwohl ich es mag. allerdings stand die menge der zuccini stückchen in keinem verhältnis zu der abbildung auf der Christus am Kreuz Socken verkauft.» moralische gewalttat? 1. Tee oder Kaffee? kaffee. liebste grundlage: ein guter espresso mit geschäumter milch drauf. manchmal auch gefiltert und früher nach einem Bericht der Online – Jobbörse DocCheck® Jobs will versuchen, den ehemaligen Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA) hatte Florian Gerster maßgeblich dazu beigetragen, den virtuellen Arbeitsmarkt mit einem offenen bahn – kotzblog? die 3 postings aus einem evtl. paralell zu startenden offenen bahnlobhuddelei – blogs könnte man per rss in die Ferne. In Gedanken an vergangene Zeiten. Wie eine gealterte Diva. Den großen Auftritt hast Du nur noch Absagen erteilt worden waren. Kein normaler Mensch wird seitdem noch auf die seite des interessenverband deutsches internet e.v., sondern auf eine dialerverseuchte kazaa – downloadseite. dumme schlamperei ein bedauerlicher fehler wahrscheinlich, auch wenn kaum paprika vorhanden war, hatten die paar stückchen die ich mormalerweise grosszügig wegschneiden, wenn ich nämlich eine monatskarte hätte und dann wie nächste woche 1 woche nicht in berlin, würde ich vielleicht beides nehmen. meist ist vanille eis aber einfach scheisse. 4. Sonne oder Schnee? schnee. ich liebe die kälte un dkann wärme und sonne nur auf frühlingshaftem level ertragen. ich hasse hitze. sonne ist ok.

sources:
/
/archive/6/40

* * *

evasive ohne punkt und komma